News

JUBILÄUMSTURNIER IN AARAU / SCHWEIZ

25 Jahre Jubiläum GSC Aarau, 3. und 4. Juni 2011

Spieltag am Samstag, 04. Juni 2011, Treff: 07.30 Uhr; Beginn: 08.00 Uhr
Fussball draussen auf der Wiese (5 Feldspieler und 1 Torhüter)
Gruppenspiele, K.O-System (Damen, Elite, Senioren (ab 32 Jahre))
Fussballschuhe mit Gumminocken erlaubt
Kosten pro Mannschaft Sfr. 70.–
Entfernung von Freiburg: 90 km

Die Herren des GSV Freiburg erreichten nach Gruppen in Gruppe B gegen GSV Zürich, ST Seetal, GSG Schwäbisch Gmünd und GSV München das Viertelfinale, wo man Heidelberg mit 0:1 unterlag.
Am Ende wurde der 5. Platz unter 11 Mannschaften erreicht. Wir wurden mit dem Fairplay-Preis für besonders sportliches Verhalten ausgezeichnet, weil wir das Spiel gegen Schwäbisch Gmünd unbedingt wiederholen lassen wollten.

Es spielten: 
1 Tobias Käp; 2 Yussuf Dikkaya, 3 Heiko Schmidt, 4 Marco Dienst, 6 Christian Walk, 7 Maxim Vinokurov, 8 Dominic Orosz, 10 Liridan Kurtaj

Die Spiele im Überblick:
GSV Freiburg – GSG Schwäbisch Gmünd 0:2 !nicht gewertet!
Die Gmünder waren nicht pünkltich auf dem Platz, das Spiel wurde mit Verspätung angepfiffen aber gleichzeitig mit dem parallelen Spiel auf dem anderen Platz abgepfiffen. Somit spielten wir nur ca 7 Minuten. Das Spiel wurde später wiederholt.

GSV Freiburg – GSV Zürich 0:1

Zürich war besser, wir hatten noch nicht die optimale Aufstellung gefunden und wenig offensive Durchschlagkraft.

GSV Freiburg – GSV München 0:0

Das war unser bestes Spiel! Das Pressing hat wunderbar funktioniert, die ballverliebten und passsicheren Bayern kamen fast gar nicht aus der eigenen Hälfte raus und wir hatten sehr schöne Spielzüge. Meist scheiterte der letzte Pass am holprigen Boden, der das direkte Passspiel extrem schwierig machte. Die Abwehrformation bestehend aus Heiko, Yussuf und Marco funktionierte am besten an diesem Tag.

GSV Freiburg – ST Seetal 1:0

Tor: 6 Walk
Die Österreicher waren der schwächste Gegner in der Gruppe, gegen die wir das Spiel total dominierten. Einzig der Torabschluss war mangelhaft! Liridan, Dominic und auch Marco ließen hochkarätige Chancen liegen. Der Spielfluss war leider oft unterbrochen, weil der Ball immer wieder weit im Aus lag und erst wieder herangeholt werden musste.

GSV Freiburg – GSG Schwäbisch Gmünd 0:0
 (Wiederholungsspiel)
Diesmal waren wir die klar bessere Mannschaft mit mangelhaftem Torabschluss. Wenigstens konnte uns keine dt. Mannschaft schlagen in der Gruppe.

Viertelfinale

GSV Freiburg – GSV Heidelberg 0:1
Leider gelang uns trotz vieler guter Möglichkeiten und gutem Spiel erneut kein Tor. Heidelberg gelang durch einen weiten Ball auf einen freien Spieler ein zu leichtes Tor.

Abschlussplatzierung:
5. Platz: GSV Freiburg

Leave a Reply