GSV Heidelberg vs GSV Freiburg

GSV Heidelberg 2 - 5 GSV Freiburg
30 Sep 2017

 

Es gab für einige Leute vorm Spiel kein richtiges aufwärmen da sie im Stau standen und es war nicht klar wer in Tor geht.
Es wurde klar das einer von uns!! Feldspielern in Tor gehen musste (Berger verletzt (gute Besserung), Kevin im Trainingslager) Joshua wollte mich erst ausziehen aber da eine Person auch nicht ins Tor gehen wollte entschloss ich dann ins Tor zu gehen. 
Einige Spieler haben abgesagt oder verpennt aber machen unseres bestes draus.

Torwart: Joshua Brugger
Abwehr: Simon Afonso, Kresimir Rudic, Waldemar Lange, Alex Unruh.
Mittelfeld: Paul Niske, Martin Unger, Ehab Sofy
Of. M: Manuel Unger
Sturm: Philipp Feineisen, Marco Henseler
Ersatzbank: Maxim Vinokurov
Tore: 2x Feineisen, 2x Unger, 1x Marco Henseler

Wir setzten Heidelberg sofort unter Druck so das sie nur schwer ins Spiel rein kamen. Martin Unger mit dem schnellen 1:0 für uns. 
Wir waren sehr überlegen was die Torchancen angeht. Dann ein krasser Fehler von uns. Einwurf eigentlich nach vorne aber der Spieler wirft in die Abwehr so das wir ausgekontert wurden und sie clever das Tor gemacht haben zum 1:1. Ich war stink sauer weil der Ball durch meine Unterarmschenkel durchgelutsch ist und war stinke sauer mit mir selber und haute meine Kickschuhe gegen denn Pfosten aber Kreso und Alex sagen bleib cool ist ja nicht deine Schuld sondern nur dein bestes geben^^ (Das nennt man Teammotivierent!!!)
Dann wurden wir wieder cleverer und spielten unsere Spielaufbauzüge sehr schön doch leider happert es noch an Torabschlusskonzentration…
Dann Elfmeter für uns Phillip nahm die Verantwortung dafür erste Schuss wurde nicht gezählt (Schiri noch nicht gepiffen) so nochmal antreten und Tor 2:1 für uns.

Halbzeit

Kreso sagte ruhig bleiben und bitte schnell das 3:1 machen damit wir dann etwas gelassener sein können und konzentriet bleiben…

2.Halbzeit wurde das gleiche wir wurden offensiv sehr stark und ließen und dann auch teilweise konter von Heidelberg zu, mit hohen Bällen so das wir etwas nervös wurden. Dann fiel das 3:1 für uns von Feineisen. Dann kam wieder Heidelberg nähe von Strafraum unnötiges Foul von uns gemacht so das Freistoß gab für Heidelberg. Freistoß ausgeführt und Heidelberg machte das 3:2, Ball flog genau ins Eck keine Chance für Torwart.
Freiburg machte aber trotzdem weiter offensiv und wurde kurze seit belohnt wieder Elfmeter für Freiburg!!! (Heidelberg Torwart raus Ersatzspieler HD musste in Tor) Eiskalt versenkte Unger/Marco??? denn Elfmeter zum 4:2.
Kurz vor ende des Spiel noch ein Tor von Unger/Marco zum 5:2 sehr schöner Lupfen.

Wieder 3 Punkte mitgenommen,
am Samstag Topspiel gegen GSG Stuttgart 

Fazit: Verdienter Sieg