GSV Freiburg vs GSV Heidelberg

GSV Freiburg 5 - 1 GSV Heidelberg
21 Okt 2017 - 16:00Blau-Weiß Wiehre Freiburg Wiesentalstrasse 2 79115 Freiburg

Tor: Andreas Berger
Abwehr: Joshua Brugger Matthias Kottmann Simon Afonso
D.M.: Alex Unruh Daniel Sarimese
R./L. M: Ehab Soufi Robin Völkel
Of. M: Waldemar Lange
Sturm: Marco Henseler 
Yahya Farhan (Erstes Spiel für GSV)

Bank: Fillip Kieffer Maxim Vinokurov Benjamin Kikaj

Wechsel: Benjamin Kikaj für Simon Afonso
Fillip Kieffer für Yaha
Maxim Vinokurov für Ehab Soufi /Alex Unruh.???

1.-30min.
Torchancen da aber leider nicht clever ausgenutzt. Heidelberg gefährlich mal mit 2-3langen Bällen (sie spielten offensiv 3 Stürmer) das uns etwas durcheinander bring so das wir etwas überfordert waren. Dann 5 min. eine Schrecksekunde von uns Heymel wird “gefoult“ und Schiri pfeift wir dachten alle Elfmeter aber Schiri zeigt “nur“ Freistoß ein Glück für uns. Heidelberg nutzt die Chance nicht so das wir nach 10 min. später das 1:0 machten durch schöne Kombination von Ehab Soufi zu Robin Völkel und er machte eiskalt die Führung. Wir vergaben wieder sehr gute Torchancen aber leider fehlt da noch die Konzentration. 
30.-45min.
Auf einmal Freistoss für Heidelberg 1Spieler stehen (fehlende Zuordnung) frei so nutzten sie clever und scheichelhaft das 1:1 für GSV Heidelberg.
Kurz danach ein Torwart Fehler von Heidelberg und wir machten das 2:1 kurz vor der Pause Waldemar Lange mit dem Treffer.

Halbzeit

Ansprache wurde es laut Trainer war nicht zufriden!!! 
Es wurde zu fahrlässig mit unseren Torchancen und doofes Gegentor bekommen…

2.Halbzeit
45.- 60min.
Wechsel Benjamin Kikaj für Simon Afonso
Spiel war sehr ausgelichen beide Mannschaften wollen das Tor machen (Heidelberg und Freiburg) 
Wechsel Fillip Kieffer für Yahya Farhan
60.- 90 min.
Tor für GSV Freiburg 3:1
Joshua Brugger bekam Ball sofort weitergeleitet zu Marco Henseler und er machte endlich das 3:1 für GSV Freiburg

Dann keine 3 min. später Joshua Brugger wieder eine Flanke in denn Strafraum und Waldemar machte das 4:1.
Kurz darauf noch das 5:1 von Robin Völkel schöne Kombination mit Waldemar Lange.

Fazit: Verdienter Sieg 3 Punkte die wir haben wollten!

Nächste Woche wird eine lange fahrt nach Trier da wollen wir natürlich wieder 3.Punkte einfahren doch so einfach wird das nicht auch wenn sie letzter sind.